glutenfreie Bindemittel

  • Xanthan Gum
  • Guarkernmehl
  • Johannisbrotkernmehl
  • Flohsamen
  • Chia Samen
  • Leinsamen
  • Pfeilwurzmehl
  • Maisstärke
  • Kartoffelstärke
  • Tapiokastärke
  • Agar Agar
  • Gelantine
  • Pektin
  • Eier (Eiweiß)

Alle oben genannten Zutaten können sowohl Saucen und Speisen die man eindicken möchte zuführen sie eignen sich aber auch sehr gut zum backen, sie machen den Teig geschmeidig und länger haltbar.

Leinsamen, Flohsamen und Chia Samen mahle ich sehr fein und lasse sie im warmen Wasser quellen bevor ich sie dem Teig zufüge.

Die Mehle wie Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl oder Pfeilwurzelmehl kann man zusätzlich mit in den Teig rühren, am besten nicht Johannisbrotmehl zusammen mit Xanthan Gum verwenden, das macht den Teig zu klebrig und gummiartig.

In Mehlmischungen ist meist eines der Bindemittel bereits enthalten, daher vorher auf die Verpackung gucken.

Wie mit allem beim glutenfreiem Backen muss man experimentieren, ich habe die Erfahrung gemacht das meine Brote mit Chiasamen und Guarkernmehl sehr weich und fluffig werden, aber auch ich probiere immer wieder aus.

Xanthan Gum ist auch immer sehr schön im Brot, aber dabei drauf achten, dass man nicht zu viel davon nimmt. Wenn man es nimmt, muss man es sehr gut mit dem Mehl verrühren.

Alle Zutaten kann man entweder im Supermarkt, da auf Glutenfreiheit (Spuren) achten, im Bioladen oder Reformhaus bekommen.

Wenn nicht dann bestelle ich mein Zeug online in einem der vielen Onlineshops für glutenfreie Ernährung.

Alle Infos gibt es schon im Netz, ich möchte nichts kopieren, daher lest Euch bitte die Infos auf www.pures-geniessen.com durch über die Bindemittel steht alles was man wissen muss.

Hier ein paar Links, wo man gut Bindemittel zu einem guten Preis kaufen kann.